Dienstag, 12. November 2013

War schon etwas nervös...

als der Kindergeburtstag mit 14 Mädels näher rückte. Das Programm war:

"Wir machen Badebomben" 

Alles lief super, die Mädels, alle von mir ausgestattet mit Mundschutz und Einmalhandschuhen, waren hoch motiviert und hatten viel Spaß. Auch die Erklärungen zu den Inhaltsstoffen wie Natriumhydrogencarbonat, Zitronensäure usw. wurden gerne gehört und alle Sicherheitshinweise wurde brav beachtet :-) 

Sehr beliebt war das Rosenöl, so dass der ganze Raum später in zartes Rosen-Aroma gehüllt war.
Das genaue Abwiegen der Zutaten machte den Mädels überhaupt keine Probleme, so dass nach zwei Stunden jede der 14 Kids fünf bis sieben Badebomben hatte.
Ich danke Sophia und Ihrer Familie
für den Auftrag und den schönen Nachmittag. 
Da die Badebomben noch etwa zwei Tage trocknen sollten, haben wir die Tüten nicht verschlossen, aber die fertige Verpackung vorbereitet. 
 

Da helfen nur warme Socken...

... ein dicker Schal und warme Gedanken.
Unser wunderschöner Kreativ-markt im "Gelben Haus" am Bisping Hof in Nordwalde sorgt zwar für weihnachtlich-warme Gedanken, aber bei Außentemperaturen von 5C° helfen die auch nicht mehr viel gegen kalte Füße und Hände.
Hier eine Beispiel aus meinem Angebot:
Glückskekse aus Filz, jederzeit wieder befüllbar
mit einer Lebensweisheit, einer Liebeserklärung
oder einem Geldschein